Die Geschichte der Lenormand-Karten

 Die Geschichte der Lenormand-Karten

Die Lenormand-Karten haben eine faszinierende und reiche Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Namensgebung

Sie sind nach der berühmten französischen Wahrsagerin Marie Anne Lenormand benannt, die als eine der bedeutendsten und einflussreichsten Wahrsagerinnen ihrer Zeit galt.

Ursprünge und Entwicklung

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Ursprünge und die Entwicklung der Lenormand-Karten, die bis heute von vielen Menschen auf der ganzen Welt genutzt werden.

MMe Lenormand

Wer war Marie Anne Lenormand?

 


Marie Anne Lenormand wurde 1772 in Alençon, Frankreich, geboren. Sie entwickelte früh ein Interesse an der Wahrsagerei und erlernte verschiedene Methoden der Divination. Lenormand zog nach Paris, wo sie schnell als Wahrsagerin Berühmtheit erlangte. Sie soll viele prominente Persönlichkeiten ihrer Zeit beraten haben, darunter auch Napoleon Bonaparte und seine Frau Joséphine.

Die Entstehung der Lenormand-Karten

Obwohl Lenormand selbst viele verschiedene Wahrsagemethoden nutzte, wurden die nach ihr benannten Karten erst nach ihrem Tod populär. Das heute bekannte Lenormand-Kartendeck besteht aus 36 Karten, die jeweils ein einfaches, aber symbolträchtiges Bild zeigen. Diese Karten sind kleiner und präziser als Tarotkarten und zeichnen sich durch ihre klaren und direkten Bedeutungen aus.

Die Verbreitung und Popularität

Nach Lenormands Tod im Jahr 1843 wurden die Karten, die ihren Namen trugen, in ganz Europa populär. Sie wurden zunächst in Deutschland und Frankreich verbreitet und fanden später ihren Weg in viele andere Länder. Die Einfachheit und Präzision der Lenormand-Karten machten sie besonders bei Menschen beliebt, die nach klaren und konkreten Antworten suchten.

Die Karten im Detail

 

Jede der 36 Lenormand-Karten hat eine spezifische Bedeutung. Beispielsweise steht "Der Reiter" für Nachrichten oder schnelle Ereignisse, "Der Baum" symbolisiert Gesundheit und Wachstum, und "Der Ring" repräsentiert Partnerschaften und Verträge. Diese Karten werden oft in Kombination gelegt, um komplexe und detaillierte Einblicke zu erhalten.

Lenormand-Karten heute

Heutzutage sind Lenormand-Karten weltweit bekannt und werden von vielen Menschen genutzt, die sich für Wahrsagerei und Selbstfindung interessieren. Es gibt zahlreiche Bücher, Kurse und Online-Ressourcen, die sich mit den Lenormand-Karten beschäftigen und Menschen helfen, ihre Bedeutungen zu erlernen und anzuwenden. 

Daher kann man auf meiner Webseite die meisten Bücher für MMe Lenormand finden. 

Fazit:  

Die Geschichte der Lenormand-Karten ist eng mit der faszinierenden Persönlichkeit von Marie Anne Lenormand verknüpft. Ihre Methoden und die nach ihr benannten Karten haben die Wahrsagerei nachhaltig beeinflusst und bieten bis heute wertvolle Einblicke und Hilfestellungen. Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Kartenleger sind, die Lenormand-Karten bieten eine reiche Quelle der Weisheit und Erkenntnis.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0